So wird es Ihnen schwer gemacht, Lüftungsgeräte zu vergleichen

Der Markt für Wohnraumlüftung ist groß und selbst für Branchenkenner unübersichtlich. Als Kundin oder Kunde haben Sie es noch schwerer, Lüftungsgeräte zu vergleichen und für sich das beste Lüftungsgerät zu finden. Denn Hunderte Hersteller in Zentraleuropa bieten Ihnen die unterschiedlichsten Produktlösungen. Eins haben alle gemeinsam: Jeder behauptet, „das beste Lüftungsgerät“ zu haben. Jeder behauptet, ein Lüftungsgerät zu bieten, das auf alle Anforderungen perfekt angepasst ist.

Wie Sie sich schon denken können: Die Realität sieht leider anders aus.

Es wird Ihnen schwer gemacht, Lüftungsanlagen miteinander zu vergleichen. Einige Anbieter werben mit zweifelhaften Werten für einen „Geräuschpegel“. Dabei geben sie aber nicht an, für welche Entfernung der Geräuschpegel gilt. Aus großer Entfernung sind alle Geräte leise. Viele Anbieter werben mit einem „Wärmetauscheffizienten“. Das klingt toll, ist aber nichts weiter als eine andere und damit verwirrende Bezeichnung für den eigentlichen technischen Standard Wärmebereitstellungsgrad oder Temperaturänderungsgrad, der mit korrekten Werten angegeben werden sollte. Natürlich will jeder Hersteller sein Lüftungsgerät ins beste Licht rücken. Doch die Fantasie-Leistungswerte verschleiern nur die echten, vergleichbaren Leistungswerte.

Lesen Sie weiter und erfahren Sie, worauf Sie beim Kauf eines Lüftungsgerätes wirklich achten sollten!

enovento - Vergleich Lüftungsgeräte zur Wohnraumlüftung

Wie finde ich die beste Lüftungsanlage? – Eine Anleitung

Vergleich Lüftungsgeräte: Die Ökodesign-Richtlinie hilft

Wie wir öfter festgestellt haben, wollen viele Anbieter die Leistungswerte ihrer Wohnraumlüfter verbergen und Ihnen den Vergleich mit anderen Lüftungsgeräten erschweren. Doch zum Glück gibt es ein „Werkzeug“, mit dem die Leistungsdaten einheitlich überprüft werden können: die Ökodesign-Richtlinie der Europäischen Union.

Die Ökodesign-Richtlinie 2009/125/EG ist eine europarechtliche Richtlinie, die Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung „energieverbrauchsrelevanter Produkte“ im Binnenmarkt definiert. Klingt kompliziert, ist aber ganz einfach:

Jedes Lüftungsgerät, das in der Europäischen Union angeboten wird, muss ein ErP-Produktdatenblatt oder auch Produktlabel mit bestimmten Leistungsdaten vorweisen. Wer sich mehrere dieser Produktdatenblätter ansieht, stellt schnell eines fest: Gerade bei den Angaben zum oben erwähnten „Geräuschpegel“ und zum „Wärmetauscheffizienten“ kommen auf einmal ganz andere Leistungswerte zum Vorschein.

Vergleich Lüftungsgeräte: Die Ökodesign-Richtlinie hilft

Praxistipp: So vergleichen Sie Lüftungsgeräte am besten

Mit diesem Ratgeber können Sie Lüftungsgeräte in der gleichen Konstruktionsart mit geringem Aufwand vergleichen. Damit erhalten Sie eine objektive Grundlage für Ihre Entscheidung für die richtige Lüftungsanlage.

Starten Sie einen objektiven Lüftungsgeräte-Vergleich immer mit den ErP-Produktdatenblättern der Geräte, die Sie vergleichen wollen. Jeder Anbieter sollte das ErP-Produktlabel zum Download oder als Abbildung auf der Webseite bereitstellen. Wenn Sie das Datenblatt nicht beim Anbieter auf der Webseite finden, fordern Sie das Dokument beim Hersteller oder beim Verkäufer an. Oder Sie googeln „Produktname Produktdatenblatt“. Dann finden Sie das Produktlabel mit etwas Glück an einer anderen Stelle.

Nur im richtigen ErP-Produktdatenblatt finden Sie Daten, mit denen Ihnen ein objektiver Lüftungsanlagen-Vergleich möglich ist.

Das Produktdatenblatt einer Lüftungsanlage zeigt Ihnen eindeutige Leistungswerte wie zum Beispiel:

  • den Temperaturänderungsgrad,
  • den höchsten Luftvolumenstrom,
  • den SEL-Wert (spezifische elektrische Leistungsaufnahme für geförderten Kubikmeter Luft pro Stunde)
  • und den Schallleistungspegel.

Diese Werte geben Ihnen Auskunft über die Wärmerückgewinnung, die maximale Luftleistung, die energetische Effizienz und die Lautstärke des Lüftungsgerätes im Volllast-Betrieb. Wobei der Volllastbetrieb in der alltäglichen Nutzung selten bis nie zum Tragen kommt.

Wichtig sind die Werte zur Wärmerückgewinnung sowie die Lautstärke des Gerätes im Betrieb.

Dies sind relevante Kriterien bei der Entscheidung für ein Lüftungsgerät. Doch das wissen die meisten Anbieter. Darum neigen einige dazu, die Werte zur Wärmerückgewinnung und zur Lautstärke zu schönen.

Lassen Sie sich also nicht von Fantasiewerten auf modernen Webseiten blenden. Fordern Sie unbedingt das ErP-Produktdatenblatt zur Ökodesign-Richtlinie an. Nur durch standardisiert erhobene Werte können Sie Lüftungsgeräte objektiv vergleichen. Andernfalls ist eine Täuschung nicht ausgeschlossen.

Die Leistungswerte in diesen Datenblättern müssen für alle Hersteller unter denselben Bedingungen gemessen und angegeben werden. Wird durch eine Messung auf einem Teststand belegt, dass die angegebene Leistung nicht erreicht wird, dann liegt eine Unregelmäßigkeit vor, die beanstandet werden kann.

Das enovento LuKi Lüftungsgerät vergleichen

Wir bei enovento handeln transparent und stellen Ihnen das ErP-Datenblatt mit den Leistungsangaben zu unserem enovento LuKi Lüftungsgerät selbstverständlich zur Verfügung. Sie können das Produktdatenblatt unter diesem Absatz herunterladen und einsehen. Die für einen Vergleich wichtigen Leistungswerte, wie

  • Wärmerückgewinnung,
  • Lautstärke,
  • energetische Effizienz
  • und die maximale Leistung

sind im Dokument markiert, damit Sie einen noch besseren Überblick haben.

Oekodesign_Produktdatenblatt-enovento-LuKi_Leistungswerte
ErP-Datenblatt für enovento LuKi Lüftungsgerät herunterladen

Wenn Sie das Produktdatenblatt von anderen Lüftungsgeräten in der gleichen Konstruktionsart vorliegen haben, können Sie mit einem guten Auge und ein wenig technischem Verständnis die Leistungsdaten sehr leicht direkt vergleichen. So können Sie natürlich auch unser dezentrales Lüftungsgerät, das enovento LuKi mit anderen dezentralen Lüftungsgeräten am Markt vergleichen.

Vergleichen Sie die Leistungswerte von Lüftungsgeräten der gleichen Bauart mithilfe des ErP-Produktdatenblattes.

Profitipp zur Schalldämmung

Den Geräuschpegel des enovento LuKi können Sie mit dem enovento Schalldämmset 3K – bei entsprechend verfügbarer Wandstärke – um bis zu 20% reduzieren! Und das zum günstigen Preis.

Mit diesem Wohnraumlüftungsgerät bieten wir einen guten Allrounder:

  • der sich durch unterschiedliche Montageoptionen im Rohbau an fast jedes Bauvorhaben gut anpasst
  • und mit ausgereiften Wahlmöglichkeiten bei der Steuerung auch Ihre Wünsche bei der Wohnraumlüftung sinnvoll und nachhaltig bedient.

Noch ein Tipp zum Schluss:

Lüftungsgeräte der gleichen Bauart weisen in der Regel keine spürbaren Unterschiede bei der Leistung auf. Es gibt zwar ein paar Ausreißer – vor allem im unteren Leistungsbereich. Das bezieht sich also vorwiegend auf wirklich billige Lüftungsgeräte, mit denen Sie nicht glücklich werden. Denn auch hier gilt: „Wer billig kauft, kauft zweimal!“

Alles in allem haben die meistens Lüftungsgeräte vergleichbare Werte bei der Wärmerückgewinnung, der Lautstärke, der energetischen Effizienz und der Luftleistung. Die meist geringen Unterschiede fallen im laufenden Betrieb kaum auf.

Da die Leistungen der Geräte so ähnlich sind, sind die Leistungen des Anbieters besonders wichtig. Achten Sie bei Ihrem Anbieter für Lüftungsgeräte darauf, dass er vertrauenswürdig ist und dass Sie eine fachkundige und ehrliche Beratung erhalten – ohne geschönte oder verschleierte Angaben zum Gerät.

Wir von enovento stellen die Wohnraumlüftung so dar, wie sie wirklich ist. Nicht, wie man sie am besten verkaufen kann. Unsere Leistungswerte beschreiben wir so, wie sie sind: transparent und leicht vergleichbar. Denn Ihr Vertrauen und Ihre langfristige Zufriedenheit sind uns wichtiger als das schnelle, windige Geschäft.

Wir beraten Sie individuell!

Wir beraten Sie gerne und individuell zum Einbau von Abluftanlagen oder dezentraler Lüftungsanlagen – mit oder ohne Wärmerückgewinnung – und wir erstellen Ihnen auf Wunsch ein kostenloses Lüftungskonzept.
Lüftungskonzept anfordern!

Bildnachweis:

Titelbild © Dietmar Becker / unsplash